Ottakring    Ottakring    Kendlerstraße    Kendlerstraße

Simmering    Enkplatz    Enkplatz    Gasometer


U-Bahn-Linie U3

Die U-Bahn-Linie U3 wurde in der zweiten Ausbaustufe des U-Bahn-Baues 1981 in Angriff genommen. Der erste Abschnitt Erdberg - Volkstheater mit seinen 9 Stationen ging bereits 1991 in Betrieb, der zweite Abschnitt Volkstheater - Westbahnhof (3 Stationen) 1993. Danach folgte 1994 die Etappe Westbahnhof - Johnstraße (2 Stationen).

Auftraggeber: MA 18, MA 38
Ort: Wien (1., 3., 6., 7. und 15. Bezirk)
Jahr: 1981-1994
Projektwert: 1,97 Mrd. € (27,17 Mrd. ATS)
Leistung: Generelle Planung bis Detailplanung

Verlängerungen nach Ottakring und Simmering

Im Dezember 1998 wurde die Teilstrecke Johnstraße - Ottakring (mit den Stationen Hütteldorfer Straße, Kendlerstraße und Ottakring) in Betrieb genommen. Im Dezember 2000 erfolgte die Betriebsaufnahme der Teilstrecke Erdberg - Simmering (mit den Stationen Gasometer, Zippererstraße, Enkplatz und Simmering).

Von der Architektengruppe U-Bahn wurden die Stationen Enkplatz und Simmering in der Generellen Planung und die Stationen Kendlerstraße, Ottakring, Gasometer, Enkplatz und Simmering im Detailprojekt bearbeitet. 

Die U3 misst nun 13,8 km in der Länge und besitzt 21 Stationen in acht Bezirken Wiens.

Auftraggeber:  MA 18, WIENER LINIEN
Ort: Wien (3., 11., 14., 15. und 16. Bezirk)
Jahr: 1993-2000
Leistung: Generelle Planung bis Detailplanung

zurück zur Übersicht U-Bahn Wien